KSK hält Kameradschaftsabend ab
Vorsitzender Hühn dankt aktiven Mitgliedern und hält Jahresrückblick

Kürzlich fand im Vereinslokal Kuttenlochner der Kameradschaftsabend der Krieger- und Soldatenkameradschaft (KSK) statt. Vorsitzender Ottfried Hühn begrüßte hierzu eine grosse Anzahl von Mitgliedern, ganz besonders die Ehrenvorsitzenden Josef Seisenberger und Josef Niedermaier.

IKameradschaftsabend-kln seiner Rede stellte Ottfried Hühn klar, dass der Kameradschaftsabend dem Vorsitzenden die Möglichkeit gebe, sich bei allen aktiven Mitgliedern und Gönnern für ihre Mitarbeit und Unterstützung über das ganze Jahr zu bedanken und zu bitten, dem Verein auch weiterhin die Treue zu halten. Besonders bedankte er sich bei Simon Taubentaler und seiner Frau, die in vorbildlicher Weise die Denkmäler pflegen und schmücken. "Denn dies ist der sichtbare Beweis, dass in einem Dorf die Tradition aktiv gelebt wird", sagte Hühn.

Ein weiterer Dank galt dem zweiten Vorsitzenden Hans Sedlmeier, Kassier Paul Kainz und Schriftführer Franz Niedermaier, die in vorbildlicher Weise den Vorsitzenden unterstützen. Nach dem gemeinsamen Essen ging der Vorsitzende auf die Veranstaltungen im zurückliegenden Vereinsjahr ein. Als Höhepunkte nannte er dabei unter anderem das Faschingskranzl mit dem Auftritt der Boogie-und-Woogie-Formation, das 75-jährige Gründungsfest der KSK Münchnerau, das 50-jährige Jubiläumsfest des Kreiskrieger- und Soldatenverbandes Landshut, den Jahresausflug nach Innsbruck sowie das Grillfest im Garten des Gasthauses Kuttenlochner. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich der Vorsitzende bei Familie Hubauer für die Unterstützung beim Grillfest.

wappen02

Buch a. Erlbach

Logo-kl 2

© 2005/10
Erstellt durch Ja-DV

 

Wappen04
Hier geht es zum Kreiskrieger- und Soldatenberband Landshut

Kameradschaftsabend